Presse Partner Preiss
TV KINO STARS ANDERE BUCH/REGIE PRODUZENTEN STAB IMPRESSUM LINKS @

 TV  Der Untergang der Pamir

Home Feedback

DER UNTERGANG DER PAMIR


Regisseur Kaspar Heidelbach (u.a. "Das Wunder von Lengede") inszenierte nach einem Drehbuch von Fritz Müller-Scherz den gewaltigen Zweiteiler über eines der tragischsten Schiffsunglücke der deutschen Seefahrt und der deutschen Geschichte!

Es war am 21. September 1957..
Die Viermastbark PAMIR gerät in das Zentrum des Hurrikans „Carrie“ und versinkt nach drei Stunden verzweifeltem Kampf in den tobenden Wellen des Atlantiks.

80 Mann Besatzung, darunter 50 junge, hoffnungsvolle Kadetten, ertrinken.
Nur SECHS Besatzungsmitglieder überleben die Katastrophe.

Bootsmann Acki Lüders (Klaus J. Behrendt) und der 1. Offizier Ewald (Jan Josef Liefers)

"© Polyphon / Marion von der Mehden"

In den Hauptrollen:
Klaus J. Behrendt, Jan Josef Liefers, Herbert Knaup, Peter Striebeck,
Max Riemelt, Marlon Kittel, Florian Jahr, Dietmar Bär, Tilo Prückner, Ulrike Grote, Oliver Stritzel, Elena Uhlig
u.v.a.

 

 

 

 

Die Pamir kurz vor der Abfahrt zu ihrer letzten Reise
"© Polyphon / Marion von der Mehden"

 

 




 

In der Zeit vom 21. Juni bis 31. Oktober 2005 wurde u.a. in Hamburg, Lübeck, Cuxhaven, Neustadt und Nordrhein-Westfalen sowie auf Malta und auf Teneriffa gedreht.

 

 

Nach dem Drehbuch von Fritz Müller-Scherz inszeniert Kaspar Heidelbach.
Kamera: Daniel Koppelkamm,
Produktionsdesigner: Götz Weidner
Die Polyphon Film- und Fernsehgesellschaft mbH produzierte Im Auftrag von NDR, Degeto und ARTE.
Produzent: Dr. Matthias Esche
Redaktion: Doris J. Heinze (NDR) und Jörn Klamroth (Degeto).

Das Erste und ARTE werden den Event-Zweiteiler im Herbst 2006 ausstrahlen.

WEITERE INFORMATIONEN ZU  Der Untergang der Pamir
Artikel drucken    Artikel drucken
Artikel weiterleiten    Artikel weiterleiten
zurueck    zurück
SUCHE
Stichwort eingeben:
NEWSLETTER
E-Mail Adresse: